Für eine menschliche europäische Asylpolitik!

Europa bewegen – Mach mit!
21. Februar 2019
Stelle dich der Europa-Challenge!
20. April 2019

Für eine menschliche europäische Asylpolitik!

Europa-Delegiertenkonferenz der SPD. Berlin, 09.12.2018. Copyright: Janine Schmitz/ photothek.net

Wir stehen zum Grundrecht auf Asyl in Europa! Dem Sterben im Mittelmeer wollen wir nicht weiter tatenlos zusehen. Tagtäglich erleben wir, dass viel zu wenig getan oder sogar weggeschaut oder bewusst blockiert wird, wenn es darum geht, das Sterben von Menschen zu beenden. Rechte Regierungen in Europa sind dafür verantwortlich, dass wir in Europa zu keiner gemeinsamen und humanen europäischen Asylpolitik gelangen.

Für uns ist klar: Wir müssen diese menschliche Tragödie endlich beenden. Wir müssen gemeinsam voran gehen! Es liegt an uns, die unmenschliche Blockade der Rechten zu stoppen!

*** Hier Unterstützerbrief unterschreiben ***

Wir wollen eine gemeinsame europäische Asylpolitik umsetzen: Sichere und legale Wege in die EU schaffen, faire und zügige Verfahren umsetzten und eine europaweite, dezentrale Aufnahme von Geflüchteten ermöglichen, die von der Solidarität aller Europäerinnen und Europäer getragen ist.

Wie wir das tun? Indem wir in den Kommunen voran gehen und Menschlichkeit aktiv leben!

Gesine Schwan hat diese Idee schon vor geraumer Zeit entwickelt. Wir ermöglichen es den Kommunen bei der Aufnahme von Geflüchteten freiwillig voran zu gehen und unterstützen sie dabei auf europäischer Ebene. Die Idee ist so simpel, wie einleuchtend:

Europaweit gibt es Städte und Gemeinden, die bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen, wenn sie es selbst bestimmen dürften. Dazu müssen sich lediglich 11 Mitgliedstaaten zusammentun, die ihnen die Möglichkeit dazu geben und bereit dazu sind, gemeinsame Asylverfahren durchzuführen und Geflüchteten dezentral zu verteilen.

Auf europäischer Ebene müsste ein Integrations- und Entwicklungsfond geschaffen werden, welcher es diesen engagierten Kommunen ermöglicht, dringend benötigte Investitionen in ihre soziale Infrastruktur, wie z.B. in Schulen, Kindergärten oder in den Wohnbau zu finanzieren. Damit Menschlichkeit belohnt wird und eine gemeinsame Zukunft entstehen kann.

Auf diese Weise hätten alle etwas davon: Gemeinsam. Auf der Basis unserer europäischen Werte.

Katarina Barley, Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahlen 2019, hat diese Idee im SPD-Wahlprogramm verankert. Jetzt liegt ein langer Weg vor uns, diese Idee Wirklichkeit werden zu lassen!

Du kannst uns dabei unterstützen, ein menschlicheres Europa Wirklichkeit werden zu lassen! Verbreite diese Idee, unterschreibe diesen Unterstützerbrief und engagiere Dich mit uns gemeinsam für mehr Europa!

Es liegt an Dir, was aus unserem Europa wird! Entscheide Dich und engagiere Dich jetzt – mit mir zusammen für mehr, für ein menschliches Europa!

Deine Luisa Boos

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.